Allgemein  
  Über ABSOLUT LUSTENAU
  Home News
  EHC Lustenau 1920
  Archiv
  => EHC Oberscheider Lustenau 07/08
  => Nationalliga 09 10
  => PLAY OFF 08 09
  => Ab Punkteteilung Saison 2008/09
  => Saison 2008/09
  => Neue Regeln 08/09
  => EHC Oberscheider Lustenau 08/09
  => Vorbereitung 09 10
  => Saison 09 10
  => PLAY OFF 09 10
  => EHC Oberscheider Lustenau 09 10
  => PLAY OFF 10 11
  => Nationalliga 10 11
  => Vorbereitung 10 11
  => Saison 10 11
  => EHC Infrafit Lustenau 10 11
  => PLAY OFF 11 12
  => Saison 11 12
  => Vorbereitung 11 12
  => EHC Lustenau 11 12
  => Grunddurchgang 12 13
  => Vorbereitung 12 13
  => Inter-National-League 12 13
  => EHC Palaoro Lustenau 12 13
  => Play-Off 1314
  => Master Round 1314
  => Inter-National-League 1314
  => Meisterschaft 1314
  => Vorbereitung 1314
  => EHC Palaoro Lustenau 1314
  => Play-Off 1415
  => Inter-National-League 1415
  => Vorbereitung 1415
  => Österreich-Cup 1415
  => Grunddurchgang 1415
  => EHC Alge Elastic Lustenau 1415
  => PLAY OFF 1516
  => Grunddurchgang 1516
  => Vorbereitung 1516
  => EHC Alge Elastic Lustenau 1516
  => PLAY OFF 1617
  => Masterround - Qualifikationsrunde 1617
  => Grunddurchgang 1617
  => Vorbereitung 1617
  => AHL 1617
  => EHC ALGE ELASTIC LUSTENAU 1617
  => Grunddurchgang 1718
  => Vorbereitung 1718
  => EHC ALGE ELASTIC LUSTENAU 1718
  => Vorbereitung 1819
  => Grunddurchgang 1819
  => PLAY OFF 1819
  => EHC ALGE ELASTIC LUSTENAU 1819
  Liveticker
  SPONSOREN
  Befreundete Fanclubs
  Bilder
  Video Links
  USER
  Kontakt
  Rheinhalle
253603 Besucher (1032101 Hits) seit dem 17.01.2008 Danke!
Vorbereitung 1617

Knappe 3:4 Niederlage gegen den EC Peiting

 
In einem rassigen Spiel muss sich der EHC Alge Elastic Lustenau dem EC Peiting mit 3:4 geschlagen geben. Noch knapp zwei Minuten vor Spielende führten die Lustenauer mit 3:2. Am Ende jubelten die Deutschen, die kurz vor Schluss alles auf eine Karte setzten und das Spiel mit 4:3 gewannen.
 
Knapp 70 Sekunden waren gespielt und schon konnten die Spieler des EC Peiting jubeln. Von diesem frühen ersten Tor erholten sich die Lustenauer recht gut und kamen zu zahlreichen Chancen. Auch der Gegner aus Peiting kam zu einigen Chancen. Trotzdem endete das erste Drittel mit 1:0.
 
Im zweiten Drittel verschärften die Lustenauer das Tempo. In der 22. Minute erzielte Thomas Auer den Ausgleichstreffer. Nur rund eine Minute später gingen die Lustenauer durch ein Unterzahl-Tor von Stefan Wiedmaier zum ersten Mal in Führung. Weiter drückten die Lustenauer, deren Trainer Gerald Ressmann wiederum den ganzen Kader zum Einsatz brachte. Mit viel Einsatz erkämpften sich die Lustenauer zahlreiche Chancen. Petr Vala war es, der in der 35. Minute den dritten Treffer für Lustenau erzielte. Mit diesem Spielstand ging es in die zweite Drittelpause.
 
Im letzten Spielabschnitt versuchten die Deutschen das Spiel zu drehen. Mit viel Einsatz kamen sie zu zahlreichen Chancen. In der 32. Minute erzielten sie dann den Anschlusstreffer. Mit dem knappen 3:2 Vorsprung ging es in die letzten zwei Minuten, in denen der Trainer von Peiting den Torhüter mit einem sechsten Feldspieler ersetzte. 80 Sekunden vor Spielende erzielten sie den Ausgleichstreffer. In einer hektischen letzten Minuten, in der beide Teams auf den Sieg spielten, gelang dem EC Peiting der Siegestreffer.

Letztes Vorbereitungsspiel und Familienfest beim EHC Lustenau

Am Freitag, 9. September um 20.00 Uhr bestreitet der EHC Alge Elatic Lustenau sein letztes Vorbereitungsspiel in der Rheinhalle. Gegner dabei ist der EC Peiting aus der dritthöchsten Liga in Deutschland. Dabei werden die Gäste erstmals mit dem neuen Wieser-Bier, dem neuen Biersponsor vom EHC Alge Elastic Lustenau, verwöhnt. Nur einen Tag später findet am Samstag ab 10.30 Uhr der erste Lustenauer Eishockey-Familientag statt.
 
Nur knapp eine Woche vor dem offiziellen Start in die neu gegründete Alps Hockey League (AHL) testet der EHC Alge Elastic Lustenau ein letztes Mal. Gegner dabei ist der EC Peiting, der in der süddeutschen Liga, der dritthöchsten Liga Deutschlands spielt. Somit wartet auf die Lustenauer Cracks ein weiterer schwerer Brocken. Trainer Gerald Ressmann will wie in den bisherigen Vorbereitungsspielen den gesamten Kader zum Einsatz bringen um den jungen Lustenauer Nachwuchstalenten eine weitere Chance zu geben, um sich für die erste Mannschaft zu empfehlen. Spielbeginn am Freitag, 9. September ist um 20.00 Uhr in der Rheinhalle Lustenau.
 
Neuer Biersponsor für den EHC Alge Elastic Lustenau
Bei diesem Spiel werden die Gäste in der Rheinhalle Lustenau erstmals mit dem neuen Wieser Bier aus Lustenau verköstigt. Dem EHC Präsidenten Herbert Oberscheider ist es gelungen für die Eishockey-Saison 2016/17 einen Lustenauer Biersponsor für den EHC Alge Elastic Lustenau zu gewinnen. Tradition trifft somit auf Tradition, denn es entsteht eine starke Partnerschaft zwischen einem traditionellen Lustenauer Bier und einem traditionellen Lustenauer Sportverein.
 
Frank Hämmerle, der dem Wieser Bier neuen Geist einhauchte, ist froh, mit dem EHC Alge Elastic Lustenau einen Verein gefunden zu haben, der das neue Wieser Bier vertreibt. „Ich freu mich schon jetzt auf eine tolle und erfolgreiche Zusammenarbeit und wünsche dem EHC eine tolle Saison“, so Frank Hämmerle, Inhaber des Gasthauses Zwickeria in Lustenau am blauen Platz.
 
1. Lustenauer Familientag bei der Rheinhalle
Tags darauf findet bei der Rheinhalle der erste Lustenauer Familientag statt. Dabei haben die Gäste ab 11.00 Uhr die Möglichkeit, sich bei verschiedenen Geschicklichkeits-Parkours mit der Kampfmannschaft auf und abseits des Eises zu messen. Diese Veranstaltung wird gemeinsam mit den Eishockey-Hobby-Klubs aus Lustenau durchgeführt. Diese werden sich ebenfalls an diesem Event präsentieren.
 
Neben diesen Parkours gibt es auch eine Eishockey-Tauschbörse, bei dem die Eltern sowie auch die Kinder Eishockey-Ausrüstungen sehr günstig erwerben können. Mit dabei ist natürlich auch ein Zauberer, der die Gäste unterhalten wird. Für Speis und Trank ist gesorgt und ab 20.00 Uhr gibt es Live Musik. Beginn des Events ist ab 10.30 Uhr bei der Rheinhalle Lustenau.
 
Vorbereitungsspiel
EHC Alge Elastic Lustenau : EC Peiting
Freitag, 9. September 2016, 20.00 Uhr, Rheinhalle Lustenau
 
1. Lustenauer Familientag
Samstag, 10. September, 10.30 Uhr, in und vor der Rheinhalle Lustenau

Lustenauer Löwen verlieren Testspiel gegen Winterthur mit 2:3

Mit einer knappen Niederlage des EHC Alge Elastic Lustenau endet das Vorbereitungsspiel gegen den EHC Winterthur. Die Schweizer begannen mit einem Blitzstart und führten nach 5 Minuten mit 2:0. Kurz vor Drittelsende konnte Philipp Winzig im Powerplay auf 1:2 verkürzen. Im zweiten Drittel bestimmten die Schweizer das Tempo und erzielten in der 35. Minute das 3:1. Im letzten Spielabschnitt kamen die Lustenauer zu einigen Chancen. Aber immer wieder blieben die Schweizer im Konter gefährlich. Knapp 10 Minuten vor Spielende erzielte Stefan Wiedmaier den Anschlusstreffer. Bei diesem Spielstand blieb es bis zum Ende.
 
Das nächste Vorbereitungsspiel bestreitet der EHC Alge Elastic Lustenau am kommenden Freitag um 20.00 Uhr in der Rheinhalle Lustenau. Gegner dabei ist der EC Peiting aus Deutschland.

Lustenauer Löwen testen gegen den EHC Winterthur

 

Am Samstag, 3. September 2016 bestreitet der EHC Alge Elastic Lustenau sein drittes Testspiel für die kommende Saison. Gegner dabei ist der EHC Winterthur. Die Schweizer spielen in der National Liga B, der zweithöchsten Liga und haben schon einige Testspiele mehr in den Beinen als die Lustenauer. Spielbeginn am Samstag ist um 19.30 Uhr in der Rheinhalle Lustenau.
 
Nach der 1:3 Niederlage gegen die GCK Lions sowie das Unentschieden gegen den Liga-Konkurrenten aus Gröden möchten die Lustenauer Cracks das Testspiel gegen Winterthur gewinnen. Doch für Coach Gerald Ressmann steht die optimale Linienzusammensetzungen im Vordergrund. Die Gäste in der Rheinhalle Lustenau können sich auf ein Lustenauer Team freuen, welches aus zahlreichen eigenen Nachwuchsspielern und einigen Routiniers besteht und sicherlich alles dafür geben wird, um das Spiel zu gewinnen.
 
EHC Alge Elastic Lustenau : EHC Winterthur
Samstag, 3. September 2016, 19.30 Uhr, Rheinhalle Lustenau

5:5 Unentschieden in Gröden

Im zweiten Vorbereitungsspiel traten unsere Löwen auswärts in Gröden an.
Beim Ligakonkurrenten konnte dank toller Leistung im letzten Drittel ein Rückstand von 1:4 (Petr Vala, 26:16min) noch in ein 5:5 Unentschieden gedreht werden.

Zwei Tore von Marcel Witting im letzten Drittel brachten den EHC auf 4:3 heran. In der 50min erzielten die Grödner das 5:3. Doch unsere Mannen kämpften verbissen weiter - dies wurde auch belohnt!
Pierre Wolf (58:33) und Boris Valabik nur 7 Sekunden vor Schluss schossen die Tore zum Ausgleich.

HC Gherdëina vs. EHC Lustenau 5:5 (1:0, 3:1, 1:4)
Tore:1:0 Barry Almeida (4.17), 2:0 Barry Almeida (23.52), 2:1 Petr Vala (26:16), 3:1 Diego Iori (33:39), 4:1 Brendan Ellis (36:06), 4:2 Marcel Witting (40:18), 4:3 Marcel Witting (47:56). 5:3 Gabriel Vinatzer (49:56), 5:4 Pierre Wolf (58:33), Boris Valabik (59:53)

EHC Alge Elastic Lustenau mit gutem Test gegen die GCK Lions

Trotz einer 1:3 Niederlage gegen den Nati B Klub GCK Lions kann der EHC Alge Elastic Lustenau von einem durchaus gelungenen ersten Testspiel sprechen. Für den EHC war es das erste Vorbereitungsspiel bei dem sich die Mannschaft erstmals dem heimischen Publikum präsentierten.
 
Munter begann das erste Spieldrittel mit Chancen auf beiden Seiten. Den Schweizern merkte man an, dass sie schon mehrere Vorbereitungsspiele hatten, doch auch die Lustenauer Löwen kamen zu ihren Chancen. Trotzdem endete das erste Drittel mit 0:0.
 
Im zweiten Drittel kamen die Schweizer zu mehreren Chancen. In der 32. Minute konnten sie die erstmals jubeln. Dominik Diem brachte die Gäste verdient in Führung. Nur eine Minute später hatten die Lustenauer die Möglichkeit zum Ausgleich, doch die Stange verhinderte einen Torerfolg. In der 35. Minute musste sich Lustenaus Torhüter Patrick Machreich zum zweiten mal geschlagen geben. Nach einem Verteidigungsfehler stand es 2:0. In weiterer Folge spürten die Lustenauer die schweren Trainingseinheiten der letzten Wochen. Doch mit dem Ergebnis von 0:2 ging es in die zweite Drittelpause.
 
Im letzten Drittel hatte Petr Vala in der 44. Minute die große Möglichkeit zum Anschlusstreffer, doch der schweizer Torhüter war Sieger in diesem Duell. Nur eine Minute später stand es durch einen Treffer von Richards Puide 3:0 für die Schweizer. Fünf Minuten vor Spielende erzielte Lustenau den verdienten ersten Treffer. Auf Pass von Dominic Oberscheider und Petr Vala war es Lustenaus Kapitän Max Wilfan, der sich für den ersten Treffer der Saison sorgte. Trainer Gerald Ressmann, der im Spiel den kompletten Kader zum Einsatz brachte, riskierte weiter und ersetzte Torhüter Machreich mit einem sechsten Feldspieler, doch am Ergebnis änderte sich nichts mehr.
 
In der spontan angesetzten Verlängerung, in der mit jeweils drei Feldspielern agiert wurde, konnten die Lustenauer als Sieger vom Eis gehen. Nach idealer Vorlage von Petr Vala war es Gatis Gricinskis, der den Puck in die Maschen setzte.
 
Das nächste Heimspiel im Rahmen der Vorbereitung bestreitet der EHC Alge Elastic Lustenau am Samstag, 3. September 2016 gegen den EHC Wintertur. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.
Erstes Testspiel für den EHC Alge Elastic Lustenau

Am Freitag, 26. August 2016 bestreitet der EHC Alge Elastic Lustenau sein erstes Testspiel für die kommende Saison. Gegner dabei sind die GCK Lions aus der Schweiz. Das Farmteam der ZSC Lions spielt in der zweithöchsten Liga der Schweiz und stellt für unsere Cracks einen wahren Prüfstein dar. Spielbeginn am Freitag ist um 20.00 Uhr in der Rheinhalle Lustenau.

Vor knapp einer Woche hatten die Cracks von Lustenaus Trainer Gerald Ressmann das erste Eistraining in der Rheinhalle Lustenau. Schon morgen Freitag folgt das erste Testspiel. Mit dabei sind neben den vier neuen Legionären auch sehr viele Nachwuchsspieler der Lustenauer, die sich für die erste Mannschaft empfehlen wollen. Trainer Ressmann will in den Testspielen alle Cracks zum Einsatz bringen, um sich ein Bild vom gesamten Kader zu machen.

Mit den GCK Lions kommt schon zu Beginn der Vorbereitungsphase ein dicker Fisch in die Rheinhalle. Die Ostschweizer, die in der zweithöchsten Schweizer Liga eine fixe Größe darstellen, spielten vor einigen Tagen gegen den EHC Bregenzerwald und gewannen dieses Aufeinandertreffen recht klar. Für die Lustenauer Fans besteht somit die Möglichkeit, sich ein Bild vom neu formierten Kader des EHC Alge Elastic Lustenau zu machen.

EHC Alge Elastic Lustenau : GCK Lions
Freitag, 26. August 2016, 20.00 Uhr, Rheinhalle Lustenau
MEZ  
   
Letztes Spiel  
  04.03.2020 20:00 - QR - A
EHC Lustenau 4:3 n.P. Vienna Capitals Silver
 
AHL 1920  
  1 HK SZ Olimpija 34 81
2 Rittner Buam 34 75
3 HC Pustertal 34 75
4 S.G. Cortina Hafro 34 62
5 Migross Supermercati Asiago Hockey 34 60
6 HDD Sij Acroni Jesenice 34 60
7 EHC Lustenau 34 58
8 HC Fassa Falcons 34 58
9 Wipptal Broncos Weihenstephan 34 57
10 VEU Feldkirch 34 57
11 Red Bull Hockey Juniors 34 54
12 EK Zeller Eisbären 34 48
13 HC Gherdëina valgerdena.it 34 45
14 EC "Die Adler" Stadtwerke Kitzbühel 34 39
15 EC-KAC II 34 32
16 EC Bregenzerwald 34 29
17 Vienna Capitals Silver 34 25
18 Steel Wings Linz 34 3
 
Qualification Group A  
  1 Red Bull Hockey Juniors 10 24
2 Wipptal Broncos Weihenstephan 10 22
3 HC Gherdëina valgerdena.it 10 19
4 EHC Lustenau 10 17
5 EC-KAC II 10 11
6 Vienna Capitals Silver 10 7