Allgemein  
  Über ABSOLUT LUSTENAU
  Home News
  EHC Lustenau 1920
  Archiv
  => EHC Oberscheider Lustenau 07/08
  => Nationalliga 09 10
  => PLAY OFF 08 09
  => Ab Punkteteilung Saison 2008/09
  => Saison 2008/09
  => Neue Regeln 08/09
  => EHC Oberscheider Lustenau 08/09
  => Vorbereitung 09 10
  => Saison 09 10
  => PLAY OFF 09 10
  => EHC Oberscheider Lustenau 09 10
  => PLAY OFF 10 11
  => Nationalliga 10 11
  => Vorbereitung 10 11
  => Saison 10 11
  => EHC Infrafit Lustenau 10 11
  => PLAY OFF 11 12
  => Saison 11 12
  => Vorbereitung 11 12
  => EHC Lustenau 11 12
  => Grunddurchgang 12 13
  => Vorbereitung 12 13
  => Inter-National-League 12 13
  => EHC Palaoro Lustenau 12 13
  => Play-Off 1314
  => Master Round 1314
  => Inter-National-League 1314
  => Meisterschaft 1314
  => Vorbereitung 1314
  => EHC Palaoro Lustenau 1314
  => Play-Off 1415
  => Inter-National-League 1415
  => Vorbereitung 1415
  => Österreich-Cup 1415
  => Grunddurchgang 1415
  => EHC Alge Elastic Lustenau 1415
  => PLAY OFF 1516
  => Grunddurchgang 1516
  => Vorbereitung 1516
  => EHC Alge Elastic Lustenau 1516
  => PLAY OFF 1617
  => Masterround - Qualifikationsrunde 1617
  => Grunddurchgang 1617
  => Vorbereitung 1617
  => AHL 1617
  => EHC ALGE ELASTIC LUSTENAU 1617
  => Grunddurchgang 1718
  => Vorbereitung 1718
  => EHC ALGE ELASTIC LUSTENAU 1718
  => Vorbereitung 1819
  => Grunddurchgang 1819
  => PLAY OFF 1819
  => EHC ALGE ELASTIC LUSTENAU 1819
  Liveticker
  SPONSOREN
  Befreundete Fanclubs
  Bilder
  Video Links
  USER
  Kontakt
  Rheinhalle
253609 Besucher (1032136 Hits) seit dem 17.01.2008 Danke!
Vorbereitung 1415

EHC Alge Elastic Lustenau gewinnt Generalprobe


Mit 4:3 gewinnt der EHC Alge Elastic Lustenau die Generalprobe auswärts gegen den EC Peiting. Somit geht der EHC mit einem Erfolgserlebnis in die am Samstag startende INL-Saison 2014/15 (Samstag, 20. September 2014, 19.30 Uhr Rheinhalle Lustenau).

Nun hat das Team rund um Coach Heikki Mälkiä noch fünf Tage Zeit, sich für die Saison vorzubereiten.Das Team ist fit und freut sich, dass es endlich ernst wird. Kapitän Toni Saarinen hofft, dass gleich das Auftaktspiel gegen den HKMK Bled mit einem Erfolg endet und viele Zuschauer/innen den Weg in die Eishalle finden werden. "Wir glauben, dass wir diese Saison eine tolle Mannschaft haben, die ein gewichtiges Wort um die Meisterschaft mitreden kann. Natürlich sind wir auch auf den Rückhalt der Fans angewiesen", so ein sehr optimistisch klingender Kapitän.

 

EHC Alge Elastic Lustenau gewinnt gegen EC Peiting mit 5 : 4

Gelungener Einstand für den neuen Coach des EHC Alge Elastic Lustenau, Heikki Mälkiä. Der EHC gewinnt in einem spannenden und durchwegs schnellen Spiel mit 5:4 im Penalty-Schießen. Goldtorschütze im Penalty-Schießen war der junge Julian Mandlburger.

Der neue Coach des EHC setzte in diesem Spiel den gesamten Kader ein um sich ein Bild von der gesamten Mannschaft zu machen. In einem schnellen und rassigen Spiel gab es Chancen auf beiden Seiten. Die Tore erzielten aber im ersten Drittel die Gäste aus Peiting. Nach neun Minuten stand es 2:0 für die Gäste. Doch das Team vom EHC kämpfte sich zurück. Tore wollten aber im ersten Drittel keine mehr fallen.

Im zweiten Drittel war es dann der Kapitän des EHC höchstpersönlich, der den Torreigen eröffnete. Es folgte in der 24. Minute der Ausgleich im Powerplay durch den Finnen Teemu Lepaus. Mehr und mehr übernahm der EHC das Kommando auf dem Eis. Trotz der Überlegenheit erzielte der EC Peiting den neuerlichen Führungstreffer zum 3:2. In der 31. Minute folgte dann der Ausgleich durch David Slivnik. Der erstmalige Führungstreffer für den EHC erfolgte dann durch Patrick Ratz in der 35. Minute. Mit einer 4:3 Führung ging es dann in die zweite Drittelpause.

Im letzen Spielabschnitt gab es dann Chancen auf beiden Seiten. Der einzige Treffer fiel jedoch durch die Gäste aus Bayern. So ging es mit 4:4 in das Penalty-Schießen. Da gab Neo-Trainer Heikki Mälkiä den Jungspunden des EHC die Möglichkeit, sich zu beweisen. Neben Lucas Haberl und Fabian Mandelburger erhielt auch Julian Mandelburger die Chance zum Penalty. Julian nützte die Gelegenheit und verwertete eiskalt durch einen Treffer unter die Latte. Auf der Gegenseite blieb der EHC Torhüter Tommi Virtanen drei Mal Sieger und somit endete das Spiel mit 5:4 für unseren EHC.

Das nächste und letzte Vorbereitungsspiel bestreitet der EHC am Sonntag um 17:00 Uhr auswärts wiederum gegen den EC Peiting bevor es dann losgeht mit der INL Meisterschaft mit dem Heimspiel gegen den HK Bled am 20. September um 19.30 Uhr in der Rheinhalle Lustenau.
 
EHC Alge Elastic Lustenau : EC Peiting 5:4 n.P.
Tore EHC: Saarinen, Lepaus, Slivnik, Ratz, J. Mandlburger

EHC Alge Elastic Lustenau gewinnt gegen Neumarkt mit 8 : 1
Die VEU Feldkirch das Warmup-Turnier

Nach der Freiststellung von EHC Trainer Timo Keppo wartete auf Interimscoach Sigi Haberl die schwierige Aufgabe, das Team für das Spiel gegen den regierenden INL Meister HC Neumarkt vorzubereiten. Die Mannschaft zeigte viel Engagement beim Spiel und überrannte die Südtiroler mit 8 : 1.

Einige kleine Umstellungen in den ersten beiden Sturmlinien zeigten Wirkung. Die Neuerwerbung Teemu Lepaus stürmte in der ersten Linie neben Toni Saarinen und Scott Barney. Thomas Auer wurde mit Max Wilfan und Kevin Schraven zusammengespannt. Schon im ersten Spielabschnitt zeigte diese Umstellung eine positive Wirkung. Nach dem ersten Drittel führten die Lustenauer durch Tore von Toni Saarinen und Scott Barney mit 2 : 0.

Zu Beginn des zweiten Spielabschnittes kamen die Südtiroler besser ins Spiel und erzielten prompt den Anschlusstreffer. Wiederum war es Kapitän Saarinen, der in der 33. Minute den 2-Tore-Vorsprung wieder herstellte. Drei Minuten vor Drittelsende erzielte Stefan Wiedmaier das 4 : 1 für Lustenau.

Im letzten Spielabschnitt kam dann der große Auftritt von Teemu Lepaus. Innerhalb von zwei Minuten erzielte er seine ersten beiden Tore für den EHC Alge Elastic Lustenau. Durch zwei weitere Tore von Lukas Fritz (58 Min.) und Christian Gmeiner (59. Minute) wurde der regierende INL Meister Neumarkt mit einer 8 : 1 Packung nach Hause geschickt.

Um 18:30 folgte dann das Finale des Warmup-Turniers. Die Sieger aus den Freitag spielen - der EHC Chur und die VEU Feldkirch lieferten sich einen ausgeglichenen Fight den schlußendlich die VEU Feldkirch mit 4:3 für sich entscheiden konnte. Somit durfte die VEU Feldkirch den diesjährigen Sieg des Warmup-Turniers feiern - wir gratulieren!

Nach dem Finalspiel folgte dann die Eröffnungsfeier des EHC Alge Elastic Lustenau im VIP-Raum der Rheinhalle mit der Mannschaftspräsentation und Live-Musik von den Souljackers.

EHC Alge Elastic Lustenau : HC Neumarkt 8 : 1 (2 : 0 / 2 : 1 / 4 : 0)

Torschützen: Toni Saarinen (3. / 33 Minute), Scott Barney (4. Minute), Teemu Lepaus (47. / 49. Minute), Lukas Fritz (58. Minute), Christian Gmeiner (59. Min.)

EHC Alge Elastic Lustenau verliert gegen den EHC Chur mit 3 : 6

Einen rabenschwarzen Tag erwischte der EHC Alge Elastic Lustenau am ersten Turniertag gegen den EHC Chur.

Zahlreiche Chancen in den ersten Spielminuten wurden herausgespielt - der schnelle Führungstreffer wollte aber nicht gelingen. So kam was kommen musste -  der sehr clever agierende EHC Chur ging durch zwei Kontertore mit einer 2:0 Führung in die Kabine.

Alljene die sich eine Wende des Spieles im zweiten Drittel erwarteten wurden enttäuscht. Der EHC Alge Elastic Lustenau schwächte sich immer wieder durch Strafen, die der EHC Chur ausnutzte und nach 40 Minuten mit 3:0 führte.

Im letzten Drittel folgte ein offener Schlagabtausch bei dem beide Teams noch drei Treffer erzielten. Endstand im Spiel zwischen dem EHC Alge Elastic Lustenau und dem EHC Chur somit 6:3 für Chur.

Nach dem Sieg der VEU Feldkirch gegen den HC Neumarkt (3:2) spielt der EHC Alge Elastic Lustenau am Samstag um 15.00 Uhr gegen Neumarkt und um 18.00 Uhr spielt dann die VEU Feldkirch gegen den EHC Chur.

Anschließend findet das Eröffnungsfest des EHC Alge Elastic Lustenau im VIP Raum der Rheinhalle statt. Der Eintritt in den VIP Raum ist frei.

Eröffnungsfest mit Eishockeyturnier am 5. und 6. September

Am kommenden Wochenende folgt das Eröffnungsfest des EHC Alge Elastic Lustenau mit der Mannschaftspräsentation im VIP-Raum der Rheinhalle Lustenau. Das Eröffnungsfest nimmt der EHC zum Anlass, ein zweitägiges Eishockey-Turnier zu veranstalten.

Gratis Eintritt für Jugendliche
Wie bereits in der vergangenen Saison bietet der EHC Alge Elastic Lustenau den Jugendlichen einen besonderen Vorteil: Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr haben auch in der kommenden Saison gratis Eintritt bei allen Heimspielen des EHC Alge Elastic Lustenau.

Großes Eröffnungsfest mit Mannschaftspräsentation und Live Musik mit den Souljackers
Nach den hoffentlich tollen Samstag-Spielen findet ab 20.00 Uhr das Eröffnungsfest des EHC Alge Elastic Lustenau im VIP-Raum der Rheinhalle statt. Die Souljackers im Duo werden dann den anwesenden Zuschauern ordentlich einheizen. Ab 21.30 Uhr folgt dann die offizielle Mannschaftspräsentation des EHC Alge Elastic Lustenau – der Eintritt zum Eröffnungsfest ist selbstverständlich kostenlos.

Die Vereinsverantwortlichen des EHC Alge Elastic Lustenau sowie das Team rund um Trainer Timo Keppo freuen sich schon jetzt auf eine tolle Veranstaltung und ein zahlreiches Publikum.

EHC Alge Elastic Lustenau : EHC Chur
Freitag, 5. September 2014, 19.30 Uhr Rheinhalle Lustenau
Spiel um Platz 3 (Verlierer von Freitag)
Samstag, 6. September 2014, 15.00 Uhr Rheinhalle Lustenau
Spiel um Platz 1 (Sieger von Freitag)
Samstag, 6. September 2014, 18.00 Uhr Rheinhalle Lustenau
Eröffnungsfest des EHC mit Mannschaftspräsentation und Live Musik
Samstag, 6. September 2014, 20.00 Uhr VIP-Raum der Rheinhalle Lustenau

EHC Alge Elastic Lustenau unterliegt Red Ice Martigny klar mit 1 : 6

Eine Klasse besser präsentierte sich gestern der Schweizer Nationalliga-B Club Red Ice Martigny beim Test gegen den EHC Alge Elastic Lustenau. Die Gäste beeindruckten von Beginn an mit schnellen Kombinationen und Spielzügen. Der 0 : 3 Rückstand nach dem ersten Drittel war die logische Folge.

Zu Beginn des zweiten Spielabschnittes dominierten die Westschweizer weiterhin das Geschehen auf dem Eis. Ab Mitte des Spieles kam unser Team ein wenig besser mit dem sehr hohen Tempo zurecht und David Slivnik erzielte in der 29. Minute im Powerplay nach einer schönen Aktion den Ehrentreffer. Wiederum verschärften die Schweizer das Tempo und so stand es nach dem zweiten Spielabschnitt 6 : 1.

Im letzten Drittel mussten beide Teams dem hohen Tempo aus den ersten beiden Spielabschnitten Tribut zollen und somit vielen in diesem Drittel keine weiteren Treffer.

EHC Coach Timo Keppo brachte auch bei diesem Spiel wieder den gesamten Kader zum Einsatz. So kamen auch die jungen Mandelburger-Brüder zu ihren Einsätzen. Auch der junge Lucas Haberl kam zu seinen Eiszeiten. Grundsätzlich war es ein guter Test für das Team. Auch die beiden Torhüter Christof Schwendinger und Simon Büsel (ab der 30. Minute) legten eine Talentprobe ab – der finnische Torhüter Tommi Virtanen musste krankheitsbedingt passen.

Nächste Spiele
Das nächste Vorbereitungsspiel bestreitet der EHC Alge Elastic Lustenau am kommenden Samstag auswärts beim EHC Winterthur (Spielbeginn ist um 17.00 Uhr). Zu Hause ist der EHC wieder am Freitag, 5. September um 19.30 Uhr gegen den EHC Chur im Rahmen eines Turnieres zu sehen.

Eröffnungsfest

Am Samstag, 6. September geht es dann weiter mit den Spielen um 15.00 Uhr (Spiel um Platz 3) und um 18.00 Uhr (Finalspiel). Anschließend geht es dann weiter mit dem Eröffnungsfest im VIP-Raum der Rheinhalle. Um 20.00 Uhr das Konzert mit den Souljackers (DUO) und um 21.30 Uhr folgt die Mannschaftspräsentation. Nach der Mannschaftspräsentation gibt es noch eine kleine Überraschung.

Der Eintritt zum Eröffnungsfest ist kostenlos!

Lustenau testet gegen Red Ice Martigny

Nach dem gelungenen Testspiel am vergangenen Samstag gegen den EHC Frauenfeld (2 : 0 Sieg) wartet morgen Mittwoch bereits der nächste schwere Gegner auf den EHC Alge Elastic Lustenau. Das Team von Trainer Timo Keppo spielt gegen das Schweizer Nationalliga-B-Team Red Ice Martigny – ein wahrer Leckerbissen für alle Zuschauer/innen des EHC. Spielbeginn in der Rheinhalle Lustenau ist um 19.00 Uhr.

Der erste Test für die Lustenauer gegen den EHC Frauenfeld verlief durchaus positiv. Die neuen Spieler des EHC konnten sich bereits beim ersten Spiel recht gut präsentieren. Mit dem Red Ice Martigny aus der Schweiz wartet nun ein weitaus stärkeres Team auf die Lustenauer. Die Schweizer spielen in der Nationalliga B – dies ist die zweithöchste Liga in der Schweiz.

Auch bei diesem Spiel ist es für den EHC Trainer Timo Keppo wichtig, weitere Eindrücke für die bald beginnende Meisterschaft zu sammeln. Wiederum werden die Lustenauer den gesamten Kader testen. Spielbeginn am Mittwoch in der Rheinhalle ist um 19.00 Uhr.

Gratis Eintritt für Jugendliche
Wie bereits in der vergangenen Saison bietet der EHC Alge Elastic Lustenau den Jugendlichen einen besonderen Vorteil: Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr haben auch in der kommenden Saison gratis Eintritt bei allen Heimspielen des EHC Alge Elastic Lustenau.

EHC Alge Elastic Lustenau : Red Ice Martigny
Mittwoch, 27. August 2014, 19.00 Uhr Rheinhalle Lustenau

Guter Start in die neue Saison

Mit einem Erfolgserlebnis startet der EHC Alge Elastic Lustenau in die neue Saison. In einem rassigen Spiel besiegte das Lustenauer Team den EHC Frauenfeld mit 2 : 0. Die Tore erzielten Thomas Auer in der 8. Minute sowie die Neuerwerbung Scott Barney in der 28. Minute.

Das über weite Strecken überlegene Team aus Lustenau konnte mit seinen zahlreichen Neuerwerbungen vor rund 300 Zuschauern durchaus überzeugen. Torhüter Tommi Virtanen hatte mit einem Shot-out einen perfekten Einstand.

Das mit zahlreichen neuen Spielern angetretene Team von Lustenau zeigte von Beginn an tolle Spielzüge und in der Verteidigung wurden keine Kompromisse gemacht. Trainer Timo Keppo brachte den gesamten Kader zum Einsatz. So hatten auch die jungen Spieler Fabian und Julian Mandelburger ihre ersten Einsätze in der Kampfmannschaft.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass es ein absolut gelungener erster Test war und sich das Lustenauer Publikum auf die kommenden Spiele freuen kann.

Das nächste Spiel im Rahmen der Vorbereitung bestreitet der EHC Alge Elastic Lustenau bereits am kommenden Mittwoch um 19.00 Uhr gegen den EHC Martigny aus der Schweiz. Das Team freut sich auf die zahlreiche und stimmungskräfige Unterstützung des Lustenauer Publikums.

Erstes Vorbereitungsspiel des EHC am 23. August um 19.30 Uhr in Lustenau

EHC Alge Elastic Lustenau testet gegen den EHC Frauenfeld

(EHC Alge Elastic Lustenau / Stadlober) Am kommenden Samstag startet der EHC Alge Elastic Lustenau mit dem Vorbereitungsspiel gegen den EHC Frauenfeld in die Saison 2014/15. Es ist dies der erste Test für das neu formierte Team von Trainer Timo Keppo.

Während der Sommerpause hat sich sowohl im Umfeld als auch im Team des Vereines einiges geändert. Mit Eric Orie wurde ein neuer Geschäftsführer bestellt, Herbert Oberscheider übernimmt das Präsidentenamt des EHC und Alge Elastic ist neuer Hauptsponsor des Vereines. Im Team des EHC stehen vier neue Legionäre und weitere starke österreichische Spieler. Mit Scott Barney konnte ein erfahrener Top-Scorer verpflichtet werden.

Nach nur knapp fünf Tagen Eistraining wird es nun ernst für das Team des EHC Alge Elastic Lustenau. Am Samstag um 19.30 Uhr treffen die Lustenauer im Rahmen der Vorbereitung in der Rheinhalle auf den EHC Frauenfeld. Die Schweizer spielen in der 1. Liga – dies ist die dritthöchste Liga in der Schweiz – und stellen für den EHC Alge Elastic Lustenau einen ordentlichen Prüfstein dar.

Für den Lustenauer Trainer ist es wichtig, die neuen Spieler des EHC so rasch wie möglich in das Team zu integrieren und die bestmögliche Linienzusammenstellung zu finden. Dem Lustenauer Publikum bietet sich somit am kommenden Samstag ab 20.00 Uhr die Möglichkeit, die Eishockey-Cracks des EHC Alge Elastic Lustenau erstmals in dieser Saison auf dem Eis zu sehen.

EHC Alge Elastic Lustenau : EHC Frauenfeld
Samstag, 23. August 2014, 19.30 Uhr Rheinhalle Lustenau

MEZ  
   
Letztes Spiel  
  04.03.2020 20:00 - QR - A
EHC Lustenau 4:3 n.P. Vienna Capitals Silver
 
AHL 1920  
  1 HK SZ Olimpija 34 81
2 Rittner Buam 34 75
3 HC Pustertal 34 75
4 S.G. Cortina Hafro 34 62
5 Migross Supermercati Asiago Hockey 34 60
6 HDD Sij Acroni Jesenice 34 60
7 EHC Lustenau 34 58
8 HC Fassa Falcons 34 58
9 Wipptal Broncos Weihenstephan 34 57
10 VEU Feldkirch 34 57
11 Red Bull Hockey Juniors 34 54
12 EK Zeller Eisbären 34 48
13 HC Gherdëina valgerdena.it 34 45
14 EC "Die Adler" Stadtwerke Kitzbühel 34 39
15 EC-KAC II 34 32
16 EC Bregenzerwald 34 29
17 Vienna Capitals Silver 34 25
18 Steel Wings Linz 34 3
 
Qualification Group A  
  1 Red Bull Hockey Juniors 10 24
2 Wipptal Broncos Weihenstephan 10 22
3 HC Gherdëina valgerdena.it 10 19
4 EHC Lustenau 10 17
5 EC-KAC II 10 11
6 Vienna Capitals Silver 10 7